Ihr Warenkorb
keine Produkte

 

 

Allgemeines über die LED
 
LED steht für Licht emittierende Diode (oder technisch oft Luminiszenzdiode genannt) und gehört zu den elektronischen Halbleiter- Elementen. Aufgrund von Halbleiterverbindungen im Inneren der LED wird die elektrische Energie direkt in Licht umgewandelt und erzeugt so Licht, Infrarotstrahlung oder auch Ultraviolettstrahlung, je nach Verwendung des Halbleitermaterials. Mittlerweile lassen sich so Farben in fast allen möglichen Farbnuancen erstellen.
 
Die LED gibt es schon seit Jahrzehnten und wird sehr vielfältig eingesetzt. Viele von uns kennen LED´s beispielsweise als rote, grüne oder gelbe "Lampen" an Videorekorder, TV, Computer oder beispielsweise auch im Armaturenbrett vom Auto. Schon damals war man sich den positiven Eigenschaften der LED´s bewusst und hat die Weiterentwicklung der LED´s stets vorangetrieben.
Im Laufe der letzten Jahre ist der LED nun endgültig der Durchbruch in der Beleuchtungstechnik gelungen. So genannte „Hochleistungs- LED´s“ wurden entwickelt, dessen Leistungsdaten teilweise die der Glüh- und Halogenlampen übertrafen. Seit dem ist die LED in der Beleuchtungstechnik nicht mehr wegzudenken.
Experten bestätigen, dass in den nächsten Jahren die Entwicklung sowie die Verbreitung von LED Leuchtmitteln in schnellem Tempo voranschreiten wird. Um die Zeichen der Zeit zu erkennen, muss man jedoch kein Experte sein. Längst hat die LED- Technik für Beleuchtungszwecke Einzug in unser Leben gehalten. Alltäglich begegnen wir Hochleistungs- LED´s: ob in Scheinwerfern und Rücklichtern vom Auto, auf Bühnenshows, in Beleuchtungseinrichtungen für den Innen- und Außenbereich, als Effektbeleuchtungen, als Hintergrundbeleuchtung von Flachbildschirmen, oder..... 
Die Anwendungsbeispiele sind aufgrund der Gestaltungsmöglichkeiten nahezu unbegrenzt. Neben einem großen Anwendungsspektrum hat die LED jedoch auch noch weitere, bedeutende Vorteile gegenüber herkömmlichen Glüh- und Halogenlampen:
 
 
Die größten Vorteile
 
Hohe Energieeinsparung
Verglichen mit Glüh- und Halogenlampen benötigen LED Leuchtmittel nur einen Bruchteil an Energie. Der Grund darin liegt, wie bereits oben im Text angesprochen, in der fast verlustfreien, direkten Umwandlung der Energie in Lichtenergie. LED´s wandeln ca. 70% der zugeführten Energie in Licht um. Bei herkömmlichen Leuchtmitteln (z.B. Glühlampen) werden gerade einmal ca.10-20% der zugeführten Energie in Licht umgewandelt. Der Rest der Energie „verpufft“ sinnlos als Wärme. Glüh- und Halogenlampen können Sie nach kurzem Betrieb nicht mehr anfassen, LED Leuchtmittel im Regelfall schon. LED- Leuchtmittel beispielsweise haben in den meisten Fällen eine maximale Betriebstemperatur von bis zu 50°C, wärmer nicht !
Durch den Einsatz eines LED Leuchtmittels können Sie somit bis zu 90% Ihrer bisherigen Energiekosten einsparen, verglichen mit dem Einsatz einer vergleichbaren Glüh- oder Halogenlampe.
 
Hohe Lebensdauer
Die Betriebsdauer einer LED wird im Schnitt mit 50.000 Std. angegeben. Zum Vergleich: Die Lebensdauer einer Standard-Glühlampe beträgt ca.1.000 Std., eine Halogenlampe hat eine Lebensdauer von ca. 2.000-4.000 Std. Zur weiteren Erklärung bedarf es wohl keiner weiteren Worte mehr…..
Hinzuzufügen ist noch, dass LED Lampen nicht einfach „ausgehen“, sondern nach und nach ihre Leuchtkraft verlieren (Degradation). Laut Definition der Halbleiterindustrie ist die durchschnittliche Lebensdauer einer LED dann erreicht, wenn der Lichtstrom 50% des Ausgangswertes erreicht hat. Und diese liegt im Schnitt bei rund 50.000 Stunden. Entscheidend sind immer die Herstellerangaben.
 
Erschütterungsunempfindlich
Durch den geschlossenen Aufbau einer LED ist diese nahezu „unkaputtbar“. Die LED wird durch einen Epoxydharzverguss bzw. durch eine Kunststofflinse optimal geschützt und zählt als stoß- und vibrationsfest.
 
Weitere Vorteile der LED :
 
-geringe Wärmeabgabe,
-umweltschonend,
-keine UV- Strahlung,
-uvm..
 
 
Aber auch Nachteile
 
Auch wenn die LED Beleuchtung aufgrund ihrer Eigenschaften immer mehr an Aufschwung erlebt, so ist auch dieses Leuchtmittel nicht ganz frei von derzeit negativen Aspekten. Am meisten bemängelt werden derzeit die relativ hohen Anschaffungskosten einer leistungsgerechten LED Lampe. Nicht selten wird der Käufer mit Preisen von 40 Franken und mehr für eine Qualitäts- LED konfrontiert. Wenn man dann ein Regal weiter eine Glühlampe für beispielsweise nur 0,90 Fr. sieht, dann ist für einige bereits die Kaufentscheidung gefallen. In dem Moment sehen viele verständlicherweise nur die kurzfristige Ersparnis, selten jedoch eine langfristige Kostenreduzierung. Ob und wie sich der Einsatz einer LED Beleuchtung bei Ihnen rechnet,  können Sie schnell und bequem über unseren Energiekostenrechner erfahren. Diesen finden Sie auf unsere Website unter "weitere Informationen".
 
Ein weiterer Nachteil liegt oft im vorgesehenen Einsatzbereich der LED Lampen. Eine Glühlampe (sofern es sich um keine Reflektorlampe handelt) beispielsweise strahlt i.d.R um ca.360 Grad in alle Richtungen. Derzeit auf dem Markt befindliche Power/ Hochleistungs- LED´s strahlen, baulich bedingt, oftmals nur in einem begrenzten Abstrahlwinkel. Als Alternative zum Strahler wiederum sind LED Strahler sehr gut geeignet. LED Strahler gibt es in vielen Verschiedenen Formen und Ausführungen, in diversen Lichtfarben und Abstrahlwinkeln. 
Kurz gesagt, jeder sollte sich vor dem Kauf eines LED-Leuchtmittels überlegen, ob und wo das gewählte LED Leuchtmittel auch wirklich für seinen Einsatzzweck ideal geeignet ist.
 
Ein großer Vorteil der LED Technik ist die hohe Lebensdauer, leider sind daran aber auch einige Voraussetzungen geknüpft.
Zum einen gibt es leider auf dem Markt viele minderwertige Produkte die schon nach kurzer Zeit in Ihrer Lichtstärke deutlich nachlassen oder gar komplett ausfallen.
Zum anderen ist die Lebensdauer einer LED an viele Faktoren geknüpft. Zwar stimmen die Angaben von 50.000 Std. und z.T darüber, aber es kommt natürlich auch auf die Betriebsweise an. Soll heißen, dass die Lebensdauer hauptsächlich von Temperatur (Wärmeableitung) und der Strom-/Spannungsversorgung bestimmt wird. Hohe Temperaturen senken die Lebensdauer einer LED erheblich. Es sollte deshalb immer auf den Einsatzort einer LED geachtet werden. Zwar hält eine LED oftmals eine Temperatur von 100°C kurzzeitig aus, jedoch wird dadurch Ihre Lebensdauer stark beeinträchtigt. Moderne Hochleistungs- LED´s / Power LED´s sind deshalb immer mit entsprechenden Kühlrippen oder anderen Wärmeableitungen versehen um die „eigene Betriebstemperatur“ so gering wie möglich zu halten. Achten Sie beim Kauf solcher Hochleistungs- LED´s auf entsprechende Wärmeableitungen und halten Sie immer die vom Hersteller vorgegebenen Betriebsbedingungen ein.
Die richtige elektrische Versorgung ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil. Da LED´s, wie anfangs erwähnt, elektronische Halbleiter- Elemente sind, reagieren diese sehr sensibel auf elektrische Ströme und Spannungen. Deshalb ist unbedingt auf eine korrekte Strom-/ Spannungsversorgung zu achten. LED Leuchtmittel und LED Leuchten haben i.d.R. eine entsprechendes Netzteil integriert um am Versorgungsnetz direkt betrieben werden zu können. Bei Niedervolt- LED Leuchtmitteln muss unbedingt auf die vom Hersteller vorgegebene Spannungs-/Stromversorgung geachtet werden. Falsche Netzteile, Transformatoren oder LED Treiber führen zu einer Zerstörung der LED Lampe. Informieren Sie sich daher immer gründlich über die Vorgaben zur Spannungs-/Stromversorgung! 
 
Und noch etwas
 
Um LED–Leuchtmittel und Preise verschiedener Hersteller oder Anbieter vergleichen zu können, sollten Sie sich immer die Datenblätter bzw. technischen Daten der Leuchtmittel geben lassen um so auch korrekt vergleichen zu können. Die Aussagen mancher Anbieter wie z.B. „super hell“, „ultra“ oder „mega helles Licht“ o.ä. geben ohne zugehörige technische Daten keine Auskunft über die tatsächlichen Eigenschaften des Leuchtmittels. Nach unseren Erfahrungen lassen sich Kunden auch oftmals durch die Anzahl einzelner LED´s auf einem Leuchtmittel täuschen. Viele LED´s auf einem Leuchtmittel müssen nicht zwangsläufig eine hohe Lichtleistung bedeuten. Dieses kommt aber natürlich auf die Leistungsdaten der verwendeten LED´s an. Auch hier gibt es eben solche und solche – daher sollten Sie immer die technischen Daten beachten.


Vergleich LED Lampen zu Glüh-/ Halogenlampen

Um einen definitven Vergleich von Glüh-/ Halogenlampen und LED Lampen durchführen zu können, benötigt man vergleichbare Leistungsdaten. Oftmals ist ein direkter Vergleich schlecht möglich da unterschiedliche Angaben seitens der Hersteller gemacht werden (z.B. verschiedene Abstrahlwinkel des Leuchtmittels, unterschiede in der Leistungsangabe wie. z.B. Leistung der LED(s) oder elektr. Gesamtleistung, etc.).
Rechnerisch lassen sich viele dieser Werte zwar errechnen aber nur die wenigsten verfügen über entsprechende Kenntnisse bzw. Programme.

Als grobe Orientierung! Empfehlen wir unseren Kunden die folgende Staffelung:

1W Power-/Hochleistungs- LED entspricht in etwa der Lichtleistung einer max.10W Niedervolt- Halogenlampe (i.d.R eher<10W)
3W Power-/Hochleistungs- LED entspricht in etwa der Lichtleistung einer max.35W Niedervolt- Halogenlampe (i.d.R. eher 20W)
5W Power-/Hochleistungs- LED entspricht in etwa der Lichtleistung einer max.50W Niedervolt- Halogenlampe (i.d.R. eher 35W)
8W Power-/Hochleistungs- LED entspricht in etwa der Lichtleistung einer max.60W Glühlampe 

Haben Sie noch weitere Fragen oder Anregungen ?
 
Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular oder schreiben Sie unserem Kundenservice eine E-Mail: info@led-frei.ch